Am 11.12.2020 fand der diesjährige Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen statt. In zwei Runden konnten die Schüler*innen ihre Vorlesequalitäten unter Beweis stellen. In der ersten Runde lasen die Schüler*innen einen Textausschnitt aus einem selbstgewählten Buch vor. In der zweiten Runde mussten die Kandidat*innen einen unbekannten Textausschnitt aus dem Roman Wunder von Raquel J. Palacio vortragen.

Bereits im Vorfeld wurden in der 6a und der 6b die drei besten Leser*innen ermittelt, sodass insgesamt sechs Schüler*innen vor die Jury traten. Trotz großer Aufregung hatten die Teilnehmer*innen viel Spaß und zeigten in beiden Runden hervorragende Leistungen. Der an diesem Tag stärkste Leser war Thomas Freitag. In der ersten Runde konnte er die Jury mit seinem Ausschnitt aus dem Buch Die unlangweiligste Schule der Welt überzeugen. Auch im zweiten Durchgang konnte Thomas das hohe Niveau halten und gewann verdient den diesjährigen Vorlesewettbewerb.

Siegerehrung

Text: Jan Hufnagel

Fotos: Judith Wortmann