×

Fehler

[SIGPLUS_EXCEPTION_SOURCE] Die Bild-Quelle muss eine vollständige URL oder ein Pfad relativ zum Basis-Ordner sein wie im Backend angegeben. Aber aktuelles/2018/2018-05-03_Milchcup ist weder eine URL noch ein Pfad relativ zu einer existierenden Datei bzw. Ordner.
2018 05 3 Milchcup2Bereits im März hatte sich die Mädchen-Tischtennismannschaft der 6b bei den Bezirksmeisterschaften in Soest die Qualifizierung erspielt, am 3. Mai folgte für die begeisterten Tischtennisspielerinnen dann die lang ersehnte Fahrt zu den Milchcup-Landesmeisterschaften nach Düsseldorf. Gegen die besten Milchcup-Mannschaften ganz Nordrhein-Westfalens traten die Mädchen an und blickten am Ende des Tages, wenngleich sie in der Vorrunde knapp ausgeschieden sind, auf eine Vielzahl an spannenden und herausfordernden Spielen zurück.



Schon früh morgens, weit vor dem üblichen Schulbeginn, fuhren Maja Hesse, Lisa Spiekermann, Hannah Tiedemann, Tilda Henderkes und Hannah Kukic in Begleitung von Frau Weber mit dem Bus nach Düsseldorf. Im Deutschen Tischtennis-Zentrum angekommen, erwartete die Mädchen die beeindruckend große Halle, in der sonst Tischtennisstars wie Timo Boll trainieren und spielen. Dieser begrüßte die aus dem ganzen Bundesland angereisten jungen Tischtennisspieler dann auch per Videogruß und wünschte allen Teilnehmern tolle Spiele und einen aufregenden Tag in Düsseldorf.

Nachdem sich die Mädchen der 6b gemeinsam mit allen anderen Mannschaften unter der Anleitung von „Lotte“, dem Maskottchen des Milchcups, aufgewärmt hatten, starteten sie auch schon in die Vorrundenspiele. Gegen fünf Mannschaften traten sie an und gingen mit zwei gewonnenen Spielen und dem vierten Platz in ihrer Gruppe aus der Vorrunde hervor. Nach den offiziellen Vorrundenspielen nutzten sie im Laufe des Tages die Vielzahl an aufgebauten Platten in der Halle und in der Sonne neben dem ARAG CenterCourt, um gemeinsam mit anderen Schülerinnen und Schülern viele weitere Spiele auszutragen.

Zum Ende des Tages konnten die Mädchen schließlich von der Tribüne aus verfolgen, wie zwei erfahrene Tischtennisspieler ein professionelles Spiel austrugen. Dabei spielten sich die jungen Tischtennisprofis die Bälle so schnell zu, dass diese mit Blicken kaum noch zu verfolgen waren und brachten die Nachwuchsspieler mehr als einmal mit kleinen Showeinlagen zum Staunen. Mit der Siegerehrung ging das Milchcup-Landesfinale schließlich zu Ende. Für die Mädchen der 6b war diese große Sportveranstaltung ein einmaliges Erlebnis, das sie in ihrer Begeisterung für Tischtennis einmal mehr bestärkt hat.

{gallery} aktuelles/2018/2018-05-03_Milchcup{/gallery}

Text und Fotos: Sylvia Weber