Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

gestern (20.03.2020) erreichte uns eine weitere E-Mail des Ministeriums für Schule und Bildung in NRW (MSB) In der Mail geht es vor allem um die Ausweitung des Betreuungsangebotes für Schülerinnen und Schüler mit Eltern, die im Bereich sogenannter „kritischer Infrastruktur“ tätig sind, konkret um ein Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 – 6.

Einzelheiten gehen aus meiner E-Mail an alle Eltern hervor, der im Bereich "Service-Downloads-Elternmails" einsehbar ist.

Wenn Sie Bedarf für eine Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler in einer der Klassen 5 oder 6 haben, wenden Sie sich bitte an Herrn Deckers (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder an mich (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), damit wir die organisatorischen Vorkehrungen treffen können.

Erreichbarkeit der Schule

Bis auf weiteres wird die Erreichbarkeit der Schule eingeschränkt sein: Bis zum Beginn der Osterferien ist das Schulsekretariat werktags in der Zeit von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr erreichbar, darüber hinaus ist eine Kontaktaufnahme jederzeit unter den oben genannten Mail-Adressen möglich.

Auch Frau Krajewski, die bei uns für die Schulsozialarbeit zuständig ist, ist weiter für Sie erreichbar unter Ihrer Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, um gegebenenfalls einen telefonischen Termin zu vereinbaren.

Mit herzlichem Gruß

gez. H. Plugge