Download details

Abtei braucht Unterstüt Abtei braucht Unterstützung Beliebt

Das Kloster als Schulträger des Gymnasiums der Benediktiner kann Eigenanteil von 300 000 Euro auf Dauer nicht aufbringen. Es bittet die Stadt um 15 000 Euro.

Die finanzielle Lage der Abtei Königsmünster ist ernst. So ernst, dass sie jetzt erstmals auch um die Unterstützung der Stadt Meschede bei der Finanzierung des Gymnasiums der Benediktiner bitten muss. Die Stadt greift dabei ab 2019 unter die Arme. Fünf Millionen Euro umfasst der Jahres-Gesamthaushalt des Gymnasiums, 94 Prozent davon übernimmt das Land. Die restlichen sechs Prozent, aktuell 300 000 Euro, müssen die Mönche selbst aufbringen.

„Nach eingehender Reflexion unserer finanziellen Spielräume sind wir zu der Überzeugung gekommen, dass das Kloster auf Dauer nicht in der Lage sein wird, diese Last allein zu tragen“, so Abt Aloysius Althaus in einem Schreiben an die Stadtverwaltung.

Informationen
Erstelldatum 27.09.2018
Änderungsdatum 22.02.2019
Dateigröße 902.98 KB
Erstellt von Heinz-J. Plugge
Geändert von Heinz-J. Plugge
Downloads 874