26 LogoEinmal Unternehmer sein! - im Simulator! 8 Teams von vier Schulen wollen wissen, was in ihnen steckt. Sie entscheiden im Planspiel von „Jugend gründet“ über Einkauf, Preis, Produktionsmenge eines neuartigen Zeltes mit aufgedruckten Solarzellen, des IndepenTent. Welche Mitarbeiter passen zu uns? Mit welchen Logistikpartnern kommt unser Produkt zuverlässig zum Kunden? Diese und viele andere Entscheidungen treffen die Schüler für ihr Unternehmen. Dafür gibt es heute Punkte und für die 3 Erstplatzierten Teams auch Geldpreise – gestiftet von der Sparkasse Meschede.


SingHallelujah 03Über 400 Besucher erlebten ein „beeindruckendes Konzert“ (vgl. Westfalenpost vom 29.05.2017) mit Musik für Chor und Orchester aus fünf Jahrhunderten. Die knapp 100 Aktiven aus dem Chor der Jahrgangsstufen 6 und 7 sowie dem Collegium Musicum Meschede gestalteten ein kurzweiliges Programm unter dem Titel „Sing Hallelujah!“. Dabei sollte die „Freude am Leben“ im Mittelpunkt stehen, so Chorleiter Uli Prenger in seiner Einführung. Bei den überwiegend ein- bis zweistimmigen Chorsätzen zahlte sich die intensive und engagierte Probenarbeit der Schülerinnen und Schüler aus, so dass diese klanglich ausgewogen und sprachlich präzise in der nicht einfachen Akustik der Abteikirche dargeboten werden konnte. Dabei wurde die klangliche Präsenz sowie Strahlkraft der Kinderstimmen immer wieder von Besuchern hervorgehoben.

Chor und Benni Big Band swingen um die WetteJazzMeetsPop 17

Am Freitag, dem 31. März, um 19.30 Uhr gab es „Good Times“ mit Jazz und Popmusik in der Aula unseres Gymnasiums. Die Schülerinnen und Schüler in der Benni Big Band und im Schulchor hatten ein abendfüllendes Programm eingeübt, in dem sie Musik in verschiedenen Jazz-Stilen, in Latin- und Funk-Rhythmen, aber auch Rockmusik und einige schöne Pop-Balladen spielten und sangen. Von ältesten bekannten Swing-Nummern über rockige Filmmusik bis hin zu neuester Popmusik reichte die Vielfalt des Programms, mit Musik von Glenn Miller und Count Basie über „The Mamas And The Papas“ und Lalo Schifrin („Mission Impossible“) bis hin zu „The Lion King“ und Christina Perris „Jar Of Hearts“.

PhysikAktiv 1Die Aufgabe für den "Physik Aktiv"-Schülerwettbewerb der Bezirksregierung Arnsberg bestand darin, ein Boot nur aus Alufolie und Trinkhalmen zu bauen, das eine vorgegebene Ladung tragen kann. Dabei sollte das Boot selbst möglichst leicht sein. Das Boot war in Teams von 2 bis 5 Personen nach folgenden Regeln zu bauen:

2017 04 02 avicres 512Erlös der Spendenaktion ist gut angekommen

Anfang April erreichte uns ein Brief der Avicres-Aktion: Mit Hilfe des Erlöses der Advents-Spendenaktion (3634,39 €) unserer Schülerinnen und Schüler konnten Spielgeräte im Campo Alegre neu angeschafft bzw. erneuert werden. Einige Fotos zeigen, dass die Kinder dort sich darüber freuen.
Der Großteil der Spende wird für die pastorale Familienarbeit der Avicres verwendet: Zu dieser Arbeit gehört es, dem Elend sozial und seelisch verwundeter Kinder und Jugendlicher sowie zerstörter Familien 'an die Wurzel' zu gehen.

Das Schreiben gibt uns die Rückmeldung, dass der Einsatz, den viele Schülerinnen und Schüler für die Aktion eingebracht haben, und natürlich auch der vielen großzügigen Spender, sich gelohnt hat - diese Hilfe ist bei denen, die sie benötigen, unmittelbar angekommen!

Wer es selbst lesen will, findet das Schreiben im Schaukasten der Avicres-Aktion in der Pausenhalle!

SV Volleyball 2Das alljährliche Volleyballturnier der SV am 6. April war auch dieses Jahr eine schöne Aktion für die Oberstufe unseres Gymnasiums.


Die acht Teams aus EF, Q1 und Q2 trafen zunächst in der Gruppenphase und später in spannenden K.O. - Duellen aufeinander. Natürlich gab auch das Lehrer-Team mit Herrn Felauer, Herrn Völlmecke, Herrn Adam, Frau Schütte, Frau Untiedt, Frau Cirivello und Frau Häger alles. Am Ende erreichten sie den sechsten Platz, wobei Herr Plugge leider nicht mitspielen konnte!

"Shoester" im Zwischenfinale Hamburg Auf großen Fußspuren - Bennis auch 2017 wieder vorn dabei!

2016 legten „Turnaround Candy“ (Henri Dümpelmann, Yannik Berndt, Ann-Julie Peters, Dana Labe, Tom Niklas Pohlmann) mit ihrem biologisch abbaubaren Kaugummi und dem 2. Platz im Bundesfinale unseren bisher stärksten Auftritt bei „Jugend gründet“ vor.

In modularen Schuhen folgt ihnen jetzt das Team „Shoester“ nach: Mit ihrem Businessplan landeten Loris Andrasch, Thilo Dettmann, Sebastian Körner, Hendrik Plett, Jannis Schläger und Jasper Wiltfang auf Platz 26 (von 707 Wettbewerbern) und sicherten sich die Teilnahme an einem der drei Halbfinal-Events in Hamburg am 27. und 28. März 2017.