"Shoester" im Zwischenfinale Hamburg Auf großen Fußspuren - Bennis auch 2017 wieder vorn dabei!

2016 legten „Turnaround Candy“ (Henri Dümpelmann, Yannik Berndt, Ann-Julie Peters, Dana Labe, Tom Niklas Pohlmann) mit ihrem biologisch abbaubaren Kaugummi und dem 2. Platz im Bundesfinale unseren bisher stärksten Auftritt bei „Jugend gründet“ vor.

In modularen Schuhen folgt ihnen jetzt das Team „Shoester“ nach: Mit ihrem Businessplan landeten Loris Andrasch, Thilo Dettmann, Sebastian Körner, Hendrik Plett, Jannis Schläger und Jasper Wiltfang auf Platz 26 (von 707 Wettbewerbern) und sicherten sich die Teilnahme an einem der drei Halbfinal-Events in Hamburg am 27. und 28. März 2017.

2017 03 22 Team BennisSowohl Mädchen als auch Jungen der WK 3 erreichen den 2. Platz

26 Schülerinnen und Schüler haben am Mittwoch, dem 22. März, an den Kreismeisterschaften im Schwimmen in Sundern teilgenommen und super Leistungen als Teams für unsere Schule erbracht.

Nach zahlreichen Einzelstarts und vier spannenden Staffelläufen konnten sowohl die Schwimmerinnen und Schwimmer der WK 2 (Jahrgänge 2001-2003) als auch der WK 3 (Jahrgänge 2004-2005) stolz auf sich sein.

Aleksandar GrkovskiKlassensieger, Schulsieger und nun auch Kreissieger: Aleks Grkovski (6c) hat ein unglaubliches Lesetalent, mit dem er auch am Mittwochnachmittag (15.02.2017) überzeugen konnte. Acht Mädchen und vier Jungen, alle bereits ausgezeichnet als „beste Leserin“ und „bester Leser“ ihrer Schulen aus Meschede, Arnsberg und Sundern, kamen im Ausstellungsraum des Abteiladens zum Entscheid auf Kreisebene zusammen. Mitgebracht hatten sie eine dreiminütige Passage aus einem Kinder- oder Jugendbuch ihrer Wahl, eine Portion Aufregung, gute Wünsche ihrer Lehrer und Mitschüler, aber auch Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde zu ihrer Unterstützung.

2017 03 09 dfb partnerschulenBeim Turnier der DFB-Partnerschulen am Donnerstag, 9. März 2017, war unser Team im Torabschluss vom Pech verfolgt.

Die Bilanz: 1 gewonnenes Spiel, 1mal unentschieden, 3 verlorene Spiele. Die Trainerin, Frau Schütte, versicherte: "Im Sommer starten wir beim Turnier wieder mit der gewohnten Stärke durch."

 

Seit zwei Jahren gibt es (wieder) Schach-AGs am Gymnasium der Benediktiner. Derzeit werden sie von Philipp Martius (EF), der auch als Vereinsspieler für den Schachsport aktiv ist, geleitet.

Wie auch im vergangenen Jahr konnten wir für die Kreismeisterschaften im Rahmen des Landeswettbewerbs Schulsport je eine Mannschaft für die Wettkampfklassen II (Geburtsjahrgang 2000 und jünger) und III (2002 und jünger) aufstellen. Die Meisterschaften wurden am 16. und 19. Januar am Gymnasium der Stadt Meschede ausgetragen. Herr Höttger, Lehrer am Städtischen Gymnasium, sorgte für die (perfekte) Organisation, Herr Deckers begleitete unsere Teams.

Unsere Schülerin beim Milchcup auf Bezirksebene

MilchcupUnsere Schülerinnen und Schüler haben am Freitag, 3. März, mit viel Spaß und großem Erfolg am bekannten Tischtennis-Rundlauf-Turnier auf Bezirksebene teilgenommen und sich und unsere Schule sehr gut präsentiert. Vielen Dank und herzlichen Glückwunsch zu der erbrachten Leistung.

Besonders hervorzuheben sind diesbezüglich die beiden Mädchenteams, die jeweils als Zweite nur ganz knapp den Turniersieg und damit das Ticket zum Endturnier nach Düsseldorf verpasst haben.

Zu diesen Teams gehören:
Klasse 5b: Maja Hesse, Hannah Kukic, Tamika Kunk, Hannah Tiedemann
Klasse 6c: Vivien Bischoff, Leonie Temme, Bianca Vornweg, Angelika Warkentin

 

Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen

2016 12 13 VorlesewettbewerbDie Elf- und Zwölfjährigen hörten gespannt und bewundernd ihren sechs Mitschülern zu, die sich für den diesjährigen Lesewettbewerb der „Bennis“ qualifiziert hatten. Bereits in der klasseninternen Vorrunde konnten die beiden Besten die Jury von ihren Lesekünsten überzeugen und das galt es nun erneut unter Beweis zu stellen.
Durch Zuspruch und Ermutigung der zur „mentalen Unterstützung“ mitgebrachten Freunde konnte den Kandidaten ein wenig der Nervosität genommen werden um so beruhigter starten zu können.
Schon mit der Vorstellung ihrer ganz unterschiedlichen Lieblingsbücher konnten Lia-Marie Becker, Scarlett Evers, Aleks Grkovski, Greta Peters, Mara-Tabea Pulst und Caspar Steden wertvolle Pluspunkte bei der Jury, bestehend aus den Deutschlehrerinnen der teilnehmenden Klassen, sammeln.
Es herrschte aufmerksame Stille, als die fantastischen Leserinnen und Leser mit ihrem ersten Vortrag über drei Minuten begannen, den alle mit großer Aufmerksamkeit verfolgten. Die Teilnehmer verstanden es, alle Zuhörer mit Klassikern wie „Emil und die Detektive“ von Erich Kästner, aber auch mit neuen Jungendbüchern wie zum Beispiel „Meine schrecklich beste Freundin“ von Catherine Wilkins zu fesseln und zu verzaubern. Hierbei setzten sie ihre Stimmen kunstvoll ein, um ihren Charakteren Leben einzuhauchen. So klangen diese mal fordernd, verlegen, verächtlich oder eindringlich, um Textstellen besonders zu betonen.